Aktuelles

Martin Schulz in der IJBS

Martin Schulz in der IJBS

Es ist für mich immer aufs Neue eine Freude zu sehen, mit welchem Engagement und mit welcher Intensität die wichtige Arbeit hier erfolgt. Mein Dank und meine große Anerkennung Dafür. Sie leisten mit die wichtigste Arbeit, die es in Europa gibt – lautet der Eintrag im Gästebuch vom Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, welcher seinen Aufenthalt in der IJBS in Oświęcim zusammenfasst. M. Schulz beeindruckte besonders die Ausstellung vom lokalen Künstler Paweł Warchoł und dessen Porträt von Prof. Władysław Bartoszewski, welches ihn an seine gutes Verhältnis zum kürzlich verstorbenen Professor erinnerte.

Schulz besuchte die IJBS am 8. Mai in Begleitung der Teilnehmer des Projekts „Train 1000“ welches von der Fondation Auschwitz aus Brüssel organisiert wurde. In der Gedenkstätte richtete er das Wort an knapp 1000 Jugendliche aus Belgien und Deutschland und betonte die Rolle der Jugend im Kampf gegen Antisemitismus, Rassismus und Ultranationalismus.

Es war bereits der zweite Besuch von Martin Schulz in der IJBS. Im Jahr 2013 nahm er an einem Treffen mit dem ehemaligen Häftling des KL Auschwitz Józef Paczyński, Mitarbeitern und Freiwilligen der IJBS teil. Eine Einrichtung wie diese hier, zählt vielleicht mit zu den wichtigsten, die es in der Europäischen Union überhaupt gibt – schrieb er.

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr