Aktuelles

Niemals vergessen

Niemals vergessen

Es war uns ein sehr großes Bedürfnis an den Ort zu kommen, wo 70 Jahre vorher unvorstellbare Gräueltaten geschahen. Besonders notwendig ist es, dass viele Besucher sich ein Bild der Geschichte machen und dauerhaft dafür Verantwortung tragen, dass die Toten nicht vergessen werden und so etwas nicht mehr passiert. Ihr Haus, die IJBS, leistet einen entscheidenden Beitrag dazu .- Diese Worte schrieben Mitglieder der SPD-Bundestagsfraktion, während Ihres Aufenthaltes in Oświęcim vom 27.-28.09.2015, in das Gästebuch der IJBS.

Die Delegation bestand aus Bernd Rützel, Steffen Claudio-Lemme, Dietmar Nietan und Metin Hakverdi. In den 2 Tagen besuchte die Delegation die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau, legte einen Kranz mit der Inschrift „Niemals vergessen“ im Stammlager nieder, besuchte das Jüdische Zentrum und traf sich mit der Direktion, dem Vorstand und Mitarbeitern der IJBS um sich ein Bild der Aktivitäten des Hauses zu machen. Sie lobten die Bandbreite des Bildungsangebots für Jugendliche und im Bereich Bürgerbildung.

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr