Aktuelles

Präsidiumssitzung des IAK

in Paris
Roman Kent

Am 29. Januar fand in Paris die Präsidiumssitzung des Internationalen Auschwitz Komitees statt. Unter dem Vorsitz des Präsidenten Roman Kent (USA) trafen sich Marian Turski (Polen), Felix Kolmer (Tschechische Republik), Noah Klieger (Israel), Raphael Esrail (Frankreich), Henri Goldberg (Belgien), Christoph Heubner (Deutschland) und Direktor Leszek Szuster, als Repräsentant der IJBS, in den Räumlichkeiten der Union des Déportes d’Auschwitz (UDA) und stellten ihre Aktivitäten im letzten Jahr und die momentane Lage in den verschiedenen Ländern vor. Im Anschluss an die ganztägige Sitzung, empfing der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, seine Exzellenz Nikolaus Meyer-Landrut, die Mitglieder des IAK und der UDA in seiner Residenz, dem Palais Beauharnais, zu einem Gespräch.

Zwei Tage zuvor folgten Christoph Heubner, Leszek Szuster und Jérôme Déodat der Einladung der UDA und nahmen an einer Zeremonie am Triumphbogen teil, bei der in Anwesenheit von Auschwitz-Überlebenden und verschiedenen Veteranenverbänden die Flamme unter dem Triumphbogen wieder angefacht wurde. Anschließend nahmen sie an der zentralen Gedenkveranstaltung der UNESCO anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust in der Maison de l’UNESCO teil, bei der Roman Kent als Ehrengast geladen war und eine berührende Rede hielt. Bei diesem Anlass stellte Jérôme Déodat Frau Irina Bokova , Generalsekretärin der UNESCO, das Projekt der IJBS zum Welttag der Poesie vor und lud sie ein sich daran zu beteiligen.

Am Vorabend der Präsidiumssitzung, dem 28. Januar, nutze Direktor Leszek Szuster die Gelegenheit dem Präsidenten der Fondation pour la Memoire de la Shoah, David de Rothschild, die Arbeit der IJBS vorzustellen. Bei der Ausstellungseröffnung die zeitgleich stattfand, begegnete er auch den Präsidenten des Europäischen Parlaments, Herrn Martin Schulz, mit dem die IJBS seit Jahren gute Kontakte pflegt und besprach mögliche Kooperationen für das Jahr 2016.

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr