Aktuelles

Business-Lorbeeren

für die IJBS

Laur Biznesu

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Internationale Jugendbegegnungsstätte mit den Business-Lorbeeren ausgezeichnet wurde. Die feierliche Business-Gala, bei der diese renommierten Auszeichnungen überreicht wurden, fand am 6. April, im Oświęcimer Schloss statt.

Neben der IJBS wurden auch die Firmen Chemont und Nicromet ausgezeichnet. Als Top-Investition des Jahres 2016 wurde Alupol Films gewählt. Zu Investitionen des Jahres 2016 wurden gekürt: AZ Nieruchomości Anna Dziwak, Zbigniew Rembiesa, Fingerbau, Synthos Dwory 7, Park Shop Oświęcim und das Restaurant La Rossa. Die Preise werden durch die Jury der Business-Gala in folgender Zusammensetzung vergeben: Präsident der Stadt Oświęcim Janusz Chwierut, Sejmabgeordneter Marek Sowa, Vorstandsvorsitzende des Business-Zentrums von Westkleinpolen Agnieszka Kmiecik, Vorstandsvorsitzender der Firma Solvent Wistol Janusz Szostek, Miteigentümer des Architektenbüros Susuł and Strama Architekci Marcin Susuł.

„Die Internationale Jugendbegegnungsstätte wird wegen ihrer Rolle im Bereich der Bildung und Kultur sowohl in Oświęcim als auch in ganz Polen sehr geschätzt. Sie wurde auch zu einer international erkennbaren Marke. Ihre Tätigkeit ist ein bedeutender Impuls für die Entwicklung der Tourismusbranche in Oświęcim, und die außergewöhnliche Kreativität, die veranstalteten Workshops, Vorlesungen, Seminare, Konferenzen sowie Theaterstücke und Konzerte tragen zu einer Änderung der Wahrnehmung der Stadt Oświęcim bei. Jugendliche aus Deutschland und vielen anderen Ländern haben dank den mehrtägigen Aufenthalten die Möglichkeit, nicht nur sich mit der tragischen Geschichte auseinanderzusetzen, sondern auch die heutige Stadt Oświęcim kennenzulernen. Die vor 30 Jahren gegründete IJBS wurde zum Vorläufer der Tourismusentwicklung in Verbindung mit der Friedensbildung für Jugendliche und durch ihre Tätigkeit in dieser Zeit hat sie die Auszeichnung vollkommen verdient” – ist in der Begründung der Auszeichnung zu lesen.

Bei Entgegennahme der Statuette bedankte sich der Direktor Leszek Szuster sowohl bei den kommunalen Behörden als auch bei den lokalen Unternehmen für die partnerschaftliche Einstellung zu den Initiativen der Jugendbegegnungsstätte und die soziale Sensibilität, die den Bedürfnissen der Einwohner der Stadt Oświęcim und der Region entgegenkommt.

Die Statuette Business-Lorbeeren wurde durch den Oświęcimer Künstler Remigiusz Dulko entworfen. Sie ist aus Bronze hergestellt. In die charakteristische Form des Lorbeerzweiges ist das Stadtwappen eingefügt.

Fot.: K. Kwiecień, Stadtamt Oświęcim

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr