Aktuelles

Wir verabschieden einen Freund

Richard Pyritz

Mitarbeiter und Freunde der Internationalen Jugendbegegnungsstätte trauern um Dr. Richard Pyritz, der am 12. Mai in Lübeck verstorben ist.

Richard Pyritz hat als engagierter Deutscher, der 1940 geboren war, und als engagierter Europäer die Wege der Jugendbegegnungsstätte über viele Jahre inhaltlich begleitet und ihre Arbeit als großer Förderer unterstützt. Richard Pyritz kam aus der rotarischen Bewegung und er war innerhalb der Rotarier mit vielen Freunden und Gleichgesinnten weltweit vernetzt. Diese Freundschaften waren auch die Grundlage seines tiefen Interesses an anderen Menschen, deren Lebenssituationen er mit den Blicken seines Herzens und dem Feuer seiner Organisationskraft begleitete. Auf diese Weise ist er auch in der Stadt Oswiecim und im deutsch-polnischen Dialog insgesamt zu einer bekannten und verdienten Persönlichkeit des öffentlichen Lebens geworden: Seine Hilfsbereitschaft war legendär und sein Elan erlahmte nie.

Wir werden die Intensität der Begegnungen und Gespräche mit unserem Freund Richard Pyritz nicht vergessen. Unsere Dankbarkeit gehört ihm und seiner Ehefrau Ilsa.

Mitarbeiter und Freunde der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim / Auschwitz

Richard Pyritz (30.04.1940 – 12.05.2017) war einer der aktivsten Befürworter der Freundschaft zwischen Deutschen und Polen. Zur Anerkennung seiner Verdienste für die deutsch-polnische Versöhnung, seines Beitrags zur Verbreitung der Wahrheit über den 2. Weltkrieg und das KL Auschwitz, wurde er mit dem Offizierskreuz des Verdienstordens der Republik Polen und dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland, sowie mit vielen Auszeichnungen von Verwaltungen, Hochschulen und Institutionen geehrt.

Er war langjähriger Vorsitzender der deutschen Sektion des Komitees Polen-Deutschland und Schirmherr und Ehrenvorsitzender des Europäischen Jugendparlaments der Nachbarländer.

Als aktives Mitglied von Rotary International initiierte und koordinierte er zahlreiche Wohltätigkeitsprojekte in Polen, der Ukraine und Belarus, unter anderem die Hilfsaktion für die Einwohner von Niederschlesien nach der Überschwemmung 1997, als auch in Oświęcim 2010.

Oświęcim ist im Laufe der Zeit für ihn zu einem Ort in Polen geworden, der seinem Herzen am nächsten stand. In der Stadt am Fluss Soła führte er über 100 Wohltätigkeitsprojekte mit einem Volumen von 3,7 Millionen Zloty durch, unter anderem für dem Erwerb von Fachausstattung für das Kreishospital und Hospiz, Ausstattung für den Salesianer Klub für Kinder und Jugendlichen, Neugestaltung des Gartens im Heim der sozialen Hilfe in Bobrek, sowie die jährliche Aktion zur Sammlung der Weihnachtspakete für Kinder aus armen Familien. Für dieses Engagement wurde er mit der Medaille der Stadt Oświęcim ausgezeichnet. Er war Mitbegründer und Ehrenmitglied des Rotary Clubs in Oświęcim und langjähriges und sehr aktives Mitglied des Stiftungsrates für die Internationale Jugendbegegnungsstätte.

Richard Pyritz 2 Richard Pyritz 3

Die Begegnungsstätte verdankt Richard Pyritz nicht nur Freundlichkeit und das immer präsente Lächeln sondern auch Unterstützung im Bereich der pädagogischen Arbeit, sowie den Erwerb von neuer elektronischer Ausstattung für unsere Arbeit. In den letzten Jahren engagierte sich Richard Pyritz bei der Gründung des Dokumentationszentrums „Zeugen” in der IJBS. Die Eröffnung der voll ausgestatteten Räume für das zukünftige Zentrum fand im Frühling letzten Jahres unter der Schirmherrschaft von Zofia Posmysz statt.

Jede/r Mitarbeiter*in des Hauses konnte sich auf ihn verlassen. Keine/r wurde hilflos alleine gelassen. Immer war er mit uns. Er war bei uns zu Hause. Wir bedanken uns für die gemeinsame, gute Zeit.

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr