Aktuelles

Tag des Gedenkens

an den Völkermord an den Roma und Sinti

Tag des Gedenkens

Am 2. August 2017 fand im Staatlichen Museum Auschwitz-Birkenau die zentrale Gedenkveranstaltungen zum 73. Jahrestages der Liquidation des sog. Zigeunerlagers statt. In der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau erschienen – neben der Delegation des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma – Überlebende des Lagers, Vertreter des polnischen Staates, Botschafter, Vertreter der Gemeinschaften von Sinti & Roma aus verschiedenen Ländern, sowie eine Delegation aus der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz.

Der Einladung von Dr. Michael Groß, dem Generalkonsul der BRD in Krakau, folgend kamen über 70 Gäste, nach der Veranstaltung in Birkenau, zum traditionellen Empfang in die Internationale Jugendbegegnungsstätte.

Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Warschau, Rolf Nickel, begrüßte die Gäste und richtete Worte an die anwesenden Gäste bevor er das Wort an Leszek Szuster, dem Direktor der IJBS, übergab. Romani Rose, der Vorsitzende des Zentralrates Deutscher Sinti und Roma betonte die wichtige Rolle dieses traditionellen, jahrjährlichen Treffens in der IJBS nach der Veranstaltung in der Gedenkstätte und bedankte sich für das langjährige Engagement der IJBS im Bereich der Jugendbegegnungen zwischen jungen Roma & Sinti und Jugendlichen aus Deutschland und Polen, sowie für die zahlreichen Seminaren zu dieser Thematik die von der IJBS umgesetzt werden.

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr