Aktuelles

Fondation Auschwitz

Fondation Auschwitz

Vom 6. bis 10. April dieses Jahres waren über neunzig Personen im Rahmen einer Studienfahrt zur Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau mit der „Fondation Auschwitz“ aus Brüssel in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz zu Gast.

Begleitet wurde die Gruppe von ehemaligen Häftlingen von Auschwitz, also Zeitzeugen der Geschichte, darunter Alberto Israel, Henri Kichka und Paul Sobol. Jakob Rotenbach konnte sie dieses Jahr nicht mehr begleiten, da er leider am 14. Oktober 2014 verstarb.

Jakob Rotenbach wurde im Jahre 1926 in eine jüdische Familie geboren. Als Jugendlicher war er Häftling der Konzentrationslager Auschwitz und Mauthausen-Gusen. Viele Jahre lang besuchte Herr Rotenbach Oświęcim/Auschwitz, um Gruppen zu begegnen und über seine Lagererlebnisse zu berichten. Oft erinnerte er sich: Nach dem Krieg wollte niemand meinen Erzählungen über das Lager zuhören, ich sprach gegen die Wand. Dann wurde die Nachricht verbreitet, es gab gar keine Lager.

Das Programm wurde wie jedes Jahr vom Präsidenten der „Fondation Auschwitz“ Henri Goldeberg vorbereitet und koordiniert. Die informativen Aufenthaltstage boten die Möglichkeit, das Wissen über das Schicksal der Juden während der NS-Zeit zu vertiefen und den ehemaligen Häftlingen von Auschwitz zu begegnen. Es gab jedoch auch Raum für persönliche Reflexion. Wichtige Momente waren das Gedenken an die an der Todesmauer Ermordeten und die Gedenkfeier am Denkmal des ehemaligen Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz II-Birkenau.

Für die Teilnehmer waren nach eigenen Angaben das Treffen mit den Zeitzeugen und das Hören der unmittelbaren Berichte zu diesen tragischen Ereignissen am wichtigsten. Die „Fondation Auschwitz“ wird, die langjährige Tradition der Reisen in die IJBS fortführend, die Jugendbegegnungsstätte auch nächstes Jahr wieder besuchen.

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr