Gespräche mit Überlebenden

– ehemaligen Häftlingen des KL Auschwitz

Die Begegnung und das Gespräch mit Überlebenden ist eine wertvolle und einmalige Erfahrung für junge Menschen, die die Geschichte des 2. Weltkrieges und des Holocaust nur aus Büchern und Filmen kennen.

Die TeilnehmerInnen lernen in dem Gespräch das Schicksal einzelner Menschen kennen, die im KL Auschwitz das Unrecht des Machtsystems der SS erfahren mussten. TeilnehmerInnen bisher geführter Gespräche betonen, dass die Begegnung mit Überlebenden es ihnen ermöglicht hat, die Dimension des psychischen Leidens der Menschen, die ihrer eigenen Identität und jeglicher Rechte beraubt wurden, besser zu verstehen. Durch das Gespräch können TeilnehmerInnen Überlebensstrategien begreifen und den Einfluss dieser Erfahrung auf das weitere Leben der Betroffenen nach dem Krieg verstehen

Das Gespräch kann je nach der Möglichkeit der Zeitzeugen organisiert werden. Für das Gespräch sollen ca. 3 Stunden eingeplant werden. Es besteht auch die Möglichkeit das Gespräch in die jeweilige Fremdsprache zu übersetzen. (Dabei sollte ein Honorar für das Gespräch und die eventuelle Übersetzung eingeplant werden).

Leider ist es nicht mehr möglich, allen Gruppen Zeitzeugengespräche zu vermitteln. An Stelle dessen bieten wir die Sammlung der deutschsprachigen Filmaufnahmen von Gesprächen mit Überlebenden an. Eine Liste der Filmaufnahmen mit einer kurzen Beschreibung kann bei der Programmreferentin angefordert werden.

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr