Archivmaterialien

In den Sammlungen der Archivmaterialien in der IJBS befindet sich eine Auswahl von Dokumenten aus dem umfangreichen Archiv des Staatlichen Museums Auschwitz-Birkenau, die der IJBS für Bildungszwecke zur Verfügung gestellt wurden.
Den Hauptteil unserer Sammlungen bilden Berichte und Erinnerungen von ehemaligen Häftlingen des KL Auschwitz. Sie erlauben dem Leser/der Leserin einen Einblick in die Einzelschicksale der Menschen, die das Unrecht des SS – Regimes erfahren und kurz nach der Befreiung oder erst viele Jahre danach Bericht erstattet oder Erinnerungen selbst aufgeschrieben haben. Zur themenbezogenen individuellen Recherche steht ein Inhaltverzeichnis zu jeder Mappe zur Verfügung.

Den zweiten Teil unserer Sammlungen bildet eine Auswahl von Dokumenten, die durch die Lagerbehörde erstellt worden sind. Unter ihnen befinden sich unter anderem: Kommandanturbefehle, Sturmbannbefehle, Standortbefehle, Personalakten der SS, Telegramme und Notizen, die über Häftlingsfluchten informieren, Telegramme über Todesfälle von Häftlingen, Entlassungsbescheinigungen, Lagerbriefe, Zugangslisten, ein Verzeichnis der Flüchtlinge aus dem Lager, Häftlingspersonalakten mit Beilagen wie Strafmeldungen, Strafverfügungen, Vernehmungsprotokolle, Lagerfotos und Sterbeurkunden. Diese Dokumente ermöglichen einen Einblick in das akribische System der Administration der SS im KL Auschwitz.

Einen separaten Teil bilden Dokumente, Berichte und Erinnerungen der Häftlinge zu den sog. „Buna-Werken“ und dem Konzentrationslager Auschwitz III – Monowitz des deutschen Konzerns IG Farben.

Die Materialien können unter folgender Bestimmungen verwendet werden:

  • Das Studium der Dokumente ist ausschließlich in der Bibliothek und nach vorheriger Absprache mit den MitarbeiterInnen der Programm- und Bildungsabteilung gestattet
  • Das Kopieren der Dokumente ist nicht gestattet.

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr