Pflege in der Zeit

des Nationalsozialismus und heute
deutsch-polnisches Seminar für StudentInnen der Universitäten in Posen, Bremen und Frankfurt am Main

Das Projekt hat das Ziel, nachfolgende Generationen (in Polen und Deutschland) über die Verbrechen des Nationalsozialismus und ihre Folgen zu informieren und sie für die Lebenssituation und das Leiden der physisch und psychisch traumatisierten Überlebenden zu sensibilisieren. PflegerInnen sind in ihrem Arbeitsalltag mit physischen Schädigungen, psychischen Belastungen und Verhaltensweisen älterer Menschen konfrontiert, deren biographische Hintergründe von Angehörigen der nachfolgenden Generationen in der Regel nur schwer wahrgenommen bzw. entschlüsselt werden können.

Die Konfrontation mit den Verbrechen des Nationalsozialismus, hier am Beispiel des Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau und deren Reflexion (bzgl. der Ursachen und Folgen), soll Pflegende dazu befähigen, eine professionelle Begleitung und Unterstützung zu leisten und Konzepte dafür zu entwickeln.

Termin:
07.09 - 12.09.2012, IJBS Oświęcim/Auschwitz
Organisation:
IJBS Oświęcim/Auschwitz, Institut für Gesundheitswesen Medizinische Universität in Posen, Institut für Public Health und Pflegeforschung Universität Bremen
Info:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr