Licht in der Dunkelheit

POLNISCH-UKRAINISCHES THEATERWORKSHOP FÜR JUGENDLICHE
Termin:
14.08.-20.08.2016, IJBS Oświęcim/Auschwitz
Organisation:
IJBS Oświęcim/Auschwitz, Verband der Polen der Kirowohrader Oblast „Polonia“, Schülerverband „Jocker“ (bei der Schule Nr 1 in Oświęcim)
Info:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

„Licht in der Dunkelheit” - Ein polnisch-ukrainischer Theaterworkshop

Jugendliche aus Polen und der Ukraine setzten sich im August im Rahmen eines Theaterworkshops mit der jüngeren Geschichte auseinander. Die zehn Jugendlichen aus Kirowohrad/ Kropiwnicki (Ukraine) und acht Jungen und Mädchen aus Oświęcim/Auschwitz und Nowy Sącz (Polen) beschäftigten sich in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte mit Themen wie: „Auschwitz und der Holocaust“ sowie „Menschenrechte in der Nachkriegsgesellschaft“. Ihre Eindrücke und Gedanken versuchten sie in Form eines Theaterstücks darzustellen.

Die Idee für den gemeinsamen Workshop entstand aus der Kooperation zwischen ukrainischen und polnischen Schulprojekten. Die Realisierung war Dank der finanziellen Unterstützung der Stiftung des Gedenkens an die Opfer von Auschwitz-Birkenau, der IG Metall-Wolfsburg und des Fördervereins für die IJBS möglich.

Im ersten Teil des Projekts haben die Teilnehmer sich mit dem Thema „Auschwitz und der Zweite Weltkrieg in Europa“ auseinandergesetzt. Es wurden die polnische und ukrainische Erinnerungskultur über den 2. Weltkrieg verglichen und danach die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau besucht. Nach dem Besuch haben die Jugendlichen über die Nachkriegszeit in Bezug auf das europäische Menschenrechtssystem diskutiert. Während eines Stadtspiels in Krakau, wurde an markanten Punkten der Stadt genauer auf die einzelne Menschenrechte geschaut. Im zweiten Teil haben die Jugendlichen aus der Ukraine und Polen ihre Eindrücke und Gedanken im Rahmen des Theaterworkshops reflektiert und ein Szenario entworfen.

Bei der Auswertung des Seminars betonten die Jugendlichen, dass es während des Projekts zu einem guten Zusammenhalt in der Gruppe gekommen ist, dass sie viele neue Eindrücke bekommen haben und die Arbeit an dem Projekt, sowie die gemeinsam verbrtachte Zeit genossen haben.

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr