Konferenzen

Galerie KVD

Galerie der Künstlervereinigung Dachau

Am 21. Oktober 2015 wurde in der Galerie der Künstlervereinigung Dachau (KVD) die 4. Internationale Biennale des Sozial-Politischen Plakats "Kreativ für Menschenrechte" eröffnet.

An der Vernissage nahmen neben Florian Hartmann, Oberbürgermeister der Stadt Dachau, Stefan Löwl, Landrat des Landkreises Dachau, Zbiginiew Starzec, Landrat des Landkreises Oświęcim, Johanns Karl, Vorsitzender der KVD und Paweł Warchoł, Grafiker, Initiator des Projekts und Kurator der Ausstellung, teil. Die Vertreter beider Städte betonten die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Dachau und Oświęcim und hoben die Rollen der Gedenkstätten und der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim im Diskurs über zeitgenössische Probleme und Gefahren für Menschenrechte hervor.

Die Internationale Biennale des Sozial-Politischen Plakats wird seit 2006 von der IJBS veranstaltet, die 4. Auflage fand im Jahr 2012 statt. Die Ausstellung besteht aus 75 sozio-politischen Plakaten die sich hauptsächlich mit dem Thema Menschenrechte befassen. Eine internationale Jury unter dem Vorsitz von Klaus Staeck - Grafiker und Präsident der Akademie der Künste in Berlin, wählte sie aus 247 Einsendungen von 129 Künstlern aus 17 Ländern aus.

Die Ausstellung wird bis zum 14. Juni in Dachau gezeigt.

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr