Konferenzen

Ausstellung

der IV. Biennale in Hannover
IV. Biennale in Hannover

Bis zum 4. Oktober wird in Hannover die Ausstellung der IV. Internationalen Biennale des Sozial-Politischen Plakats „Kreativ für Menschenrechte” präsentiert.

Die Vernissage fand am 26. September 2016 im neuen Rathaus statt und wurde durch den Bürgermeister Thomas Hermann eröffnet. Er wies auf die besondere Aktualität der Problematik der Menschenrechte hin. Der Direktor der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz, Leszek Szuster, betonte die Rolle der Künstler bei der Sensibilisierung der Gesellschaft auf Gefahren, die aus dem Verstoß gegen Bürgerrechte resultieren. Er führte die Gäste der Vernissage in die Ausstellung ein und stellte die Tätigkeit und die Aktivitäten der Jugendbegegnungsstätte im Rahmen des 30. Jubiläums dar. An der Eröffnung nahmen auch Mitglieder des Rotary Club Hannover, Joachim Ferner (IG Metal) und Hartmut Ziesing teil. Die Vernissage erfreute sich eines großen Interesses der Rathausgäste, Jugendlichen und Medien.

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr