in Tymbark

„Der Christus von Auschwitz”
Tymbark

Am 4. September wurde die Stadtbücherei in Tymbark, im Rahmen des 80. Jahrestages des Ausbruchs des 2. Weltkriegs, nach Hauptmann Tadeusz Paolone benannt. An der Zeremonie, welche von den örtlichen Behörden, patriotischen Organisationen der Gemeinde Tymbarks und dem Krakauer Institut für Nationale Erinnerung organisiert wurde, nahm auch Zofia Posmysz – Schriftstellerin und Auschwitz-Überlebende in Begleitung des Direktors der IJBS Leszek Szuster, Masza Potocka, Leiterin des Museums für Gegenwartskunst in Krakau (MOCAK) und Falk Altenberger der Konrad Adenauer Stiftung in Polen teil.

Mehr

#StolenMemory

in der IJBS
#StolenMemory

Am 4. September wurde die Ausstellung #StolenMemory von den Arolsen Archives – International Center on Nazi Persecution aus Bad Arolsen in der IJBS eröffnet. Die Arolsen Archives – eine Institution die Teil des UNESCO-Weltdokumentenerbes ist verfügt über das größte Archiv über die Opfer und Überlebende des Nazi-Regimes.

Mehr

Theater Seniora

in der IJBS
Seniora Theater

Am 1.9.2019 führte das Seniora Theater aus Dresden eine szenische Lesung des „Christus von Auschwitz” von Zofia Posmysz mit musikalischer Untermalung von Jacek Hołubowski am Akkordeon im Forum der IJBS auf.

Mehr

Pegasus

der Freiheit in der IJBS
Pegasus der Freiheit

Am 2. September 2019 wurde im Garten der IJBS die Installation „Pegasus der Freiheit” von Waldemar Rudyk enthüllt. Partner dieses Projekts ist das Internationale Auschwitz Komitee.

Mehr

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr