in Tymbark

„Der Christus von Auschwitz”
Tymbark

Am 4. September wurde die Stadtbücherei in Tymbark, im Rahmen des 80. Jahrestages des Ausbruchs des 2. Weltkriegs, nach Hauptmann Tadeusz Paolone benannt. An der Zeremonie, welche von den örtlichen Behörden, patriotischen Organisationen der Gemeinde Tymbarks und dem Krakauer Institut für Nationale Erinnerung organisiert wurde, nahm auch Zofia Posmysz – Schriftstellerin und Auschwitz-Überlebende in Begleitung des Direktors der IJBS Leszek Szuster, Masza Potocka, Leiterin des Museums für Gegenwartskunst in Krakau (MOCAK) und Falk Altenberger der Konrad Adenauer Stiftung in Polen teil.

Mehr

#StolenMemory

in der IJBS
#StolenMemory

Am 4. September wurde die Ausstellung #StolenMemory von den Arolsen Archives – International Center on Nazi Persecution aus Bad Arolsen in der IJBS eröffnet. Die Arolsen Archives – eine Institution die Teil des UNESCO-Weltdokumentenerbes ist verfügt über das größte Archiv über die Opfer und Überlebende des Nazi-Regimes.

Mehr

Theater Seniora

in der IJBS
Seniora Theater

Am 1.9.2019 führte das Seniora Theater aus Dresden eine szenische Lesung des „Christus von Auschwitz” von Zofia Posmysz mit musikalischer Untermalung von Jacek Hołubowski am Akkordeon im Forum der IJBS auf.

Mehr

Pegasus

der Freiheit in der IJBS
Pegasus der Freiheit

Am 2. September 2019 wurde im Garten der IJBS die Installation „Pegasus der Freiheit” von Waldemar Rudyk enthüllt. Partner dieses Projekts ist das Internationale Auschwitz Komitee.

Mehr

„An der Grenze zweier Welten“

Am 18. September fand im Foyer des Internationalen Hauses Nürnberg die Vernissage der Ausstellung „An der Grenze zweier Welten“ statt. Die Ausstellung zeigt Zeichnungen und Grafiken von Paweł Warchoł und Objekte und Installationen von Waldemar Rudyk.

Mehr

Generalversammlung

„Ich möchte nicht dass unsere Vergangenheit zur Zukunft unserer Kinder wird“
Walne zgromadzenie MKO

Diese Worte richtete der Präsident des Internationalen Auschwitz Komitees (IAK), Herr Romans Kent (New York), an die Teilnehmer der Generalversammlung des Internationalen Auschwitz Komitees die vom 29.-30. August in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz (IJBS) stattfand.

Mehr

Ausstellung

der 6. Internationalen Biennale des Sozial-Politischen Plakats in der IJBS
VI Biennale wernisaż

Am 2. September 2016 wurde in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim die Ausstellung der 6. Internationalen Biennale des Sozial-Politischen Plakats eröffnet

Mehr

Bankscheck für 1000 Euro

bankscheck IG Metall-Wolfsburg

Während der Auswertung des Projekts „Lernen durch Begegnung“, das in der IJBS bei Volkswagen AG in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Auschwitz Komitee realisiert wird, die Jugendvertreter*innen der IG Metall-Wolfsburg haben einen Bankscheck für 1000,00 Euro ...

Mehr

„Licht in der Dunkelheit”

Ein polnisch-ukrainischer Theaterworkshop
„Licht in der Dunkelheit”

Jugendliche aus Polen und der Ukraine setzten sich im August im Rahmen eines Theaterworkshops mit der jüngeren Geschichte auseinander. Die zehn Jugendlichen aus Kirowohrad/ Kropiwnicki (Ukraine) und acht Jungen und Mädchen aus Oświęcim/Auschwitz und Nowy Sącz (Polen) beschäftigten sich in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte mit Themen wie: „Auschwitz und der Holocaust“ sowie „Menschenrechte in der Nachkriegsgesellschaft“. Ihre Eindrücke und Gedanken versuchten sie in Form eines Theaterstücks darzustellen.

Mehr

„Entfremdung”

in Nürnberg
„Entfremdung” in Nürnberg

Am 13. September 2015 wurde im Schloss Almoshof die Ausstellung der Werke von Paweł Warchoł und Bela Farago „Entfremdung / Wyobcowanie” eröffnet – ein gemeinsames Vorhaben der Stadt Nürnberg, der Galerie Destillarta aus Buchschwabach, der Internationalen Jugendbegegnungsstätte und der Stiftung Judaica Zentrum für Jüdische Kultur aus Krakau.

Mehr

Korbiniansapfel

Korbiniansapfel

Am 27. August 2015 fand in der Begegnungsstätte die feierliche Pflanzung des Korbinian-Apfelbaums statt. Der Baum wurde im Jahr 1944 heimlich von dem Priester Korbinian Aigner, der zu der Zeit Häftling im Konzentrationslager Dachau war, gezüchtet. Im Jahr 1985, dem 100. Jahrestag der Geburt des Priesters, erhielt diese Sorte den Namen „Korbinian“.

Mehr

Auszeichnung

von Dr. Richard Pyritz
scena

Mit Freude teilen wir mit, dass der Botschafter J. Margański am 11. September 2014 Dr. Richard Pyritz das Offizierskreuz der Republik Polen überreichte, welches ihm vom Präsidenten der Republik Polen in Anerkennung der herausragenden Verdienste für die deutsch-polnische Versöhnung und die Leistungen in der Vermittlung des Wissens über das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau verliehen wurde.

Mehr

Präsident Komorowski

im Bundestag

scena

Nach der Rede des deutschen Bundespräsidenten Joachim Gauck im Rahmen der Gedenkfeier zum deutschen Überfall auf Polen 1939 auf der Westerplatte am 1.09.2014, hat nun zum ersten Mal der polnische Präsident Bronisław Komorowski im Bundestag am 10.09.2014 eine Rede gehalten

Mehr

Ehrenmedaille

der Stadt Oświęcim für Christoph Heubner den Fürsprecher der deutsch-polnischen Versöhnung

scena

Am 3. September 2014 mit der Medaille der Stadt Oswiecim wurde Christoph Heubner ausgezeichnet. Während der feierlichen Ratssitzung überreichte ihm diese der Bürgermeister Janusz Chwierut und Stadtsratvorsitzenden Piotr Hertig.

Więcej

1. September 2014

75 rocznica wybuchu II wojny światowej

Am 1. September 2014, dem Jahrestages des Ausbruchs des II. Weltkriegs, fand auf dem Kościuszki Platz in Oświęcim eine Gedenkzeremonie statt an dem die Einwohner der Stadt, Veteranenverbände, die Stadtverwaltung und NGOs teilnahmen.

Mehr

Kreativ für Menschenrechte

Einladung zur Eröffnung der Ausstellung der IV. Internationalen Biennale des Sozial-Politischen Plakats
Einladung zur Eröffnung der Ausstellung der IV. Internationalen Biennale des Sozial-Politischen Plakats

Die Internationale Jugendbegegnungsstätte in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Auschwitz Komitee lädt herzlich zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung, Übergabe der Preise und Auszeichnungen der IV. Internationalen Biennale des Sozial-Politischen Plakats am 21.09. 2012 (Freitag) um 18 30 Uhr ein.

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr