Erinnerungskulturen

an den 2. Weltkrieg und den Holocaust: Polen, Belarus, Deutschland – Zusammenfassung des Seminars in Minsk, 7-12.05.2018

Mińsk 2018

Seit dem Ende des Kalten Krieges und der Öffnung der Archive im Rahmen der europäischen Erinnerungsgemeinschaften verstärken sich die Asymmetrien und Grenzen. Wie kann man sie überwinden und aus einer geteilten europäischen Erinnerung eine integrierende und gemeinsame Erinnerungskultur bilden? ...

Mehr

Die Geschichte...

Die Geschichte beginnt in der Familie... – Oldau, 18-24.03.2018

Oldau 2018

Der dritte Teil des Projektes fand in Oldau zwischen dem 18. und dem 24. März statt. Zum dritten Mal trafen sich die Teilnehmer*innen aus Polen, Deutschland und der Ukraine, um die eigenen Familiengeschichten miteinander zu teilen und mehr über Deutschland während des Krieges zu erfahren.

Mehr

Wie reden und worüber?

Dialog in schwierigen Zeiten
A. Bartuś

Am 16.-18. März fand in der IJBS die Konferenz „Oświęcim/Oszpicin/Auschwitz. Wie reden und worüber? Dialog in der Krise“ statt, die in Zusammenarbeit mit dem Internationalen Auschwitz Komitee durchgeführt wurde.

Mehr

E-WORDS

E-Words

The International Youth Meeting Center is partner in Europeans Win Ostracism: From Remembrance to a Dialogue Society (E-WORDS), financed in the 2017 Call of the Programme Europe for Citizens.

Mehr

"Gabe der Erinnerung"

Alexander Van der Bellen vom IAK ausgezeichnet

Van der Bellen

Am 30. Januar empfing Bundespräsident Alexander Van der Bellen, auf der Hofburg in Wien, eine Delegation des Internationalen Auschwitz Komitees, der Internationalen Jugendbegegnungsstätte und österreichischen Holocaust-Überlebenden.

Mehr

Hotel Services

Zur Verfügung unserer Gäste stehen drei großzügig angelegte Wohnpavillons mit 100 Übernachtungsplätzen in Zwei-, Drei-, Vier- und Fünfbettzimmern.

Mehr